Projektbeschreibung

Leben im Abseits e.V.

Mehr Teilhabe und Unterstützung für Menschen, die im Abseits stehen

Berührungsängste im Umgang mit Obdachlosen und Bedürftigen abzubauen und der Stigmatisierung von Obdachlosigkeit entgegen zu wirken, das ist eines der Hauptanliegen des Vereins. Und natürlich die aktive Unterstützung von Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Der Verein leistet Aufklärungsarbeit, informiert über die unterschiedlichsten Hilfsangebote für Obdachlose und fördert die Zusammenarbeit von nachhaltig tätigen Hilfseinrichtungen. Er führt Kampagnen und Projekte durch, organisiert Lesungen, Ausstellungen und Projekttage an Schulen.

Bei der Arbeit zu diesem Bildband entstand die Idee für den Verein.

Leben im Abseits gibt dem Thema Obdachlosigkeit ein Gesicht.

 











Weitere Details zum Projekt

Mit Zeit-, Sach- und Geldspenden unterstützt Leben im Abseits Einrichtungen der Obdachlosenhilfe, damit die Hilfe genau da ankommt, wo sie am nötigsten gebraucht wird – bei den obdachlosen und bedürftigen Menschen. Auch die direkte Ansprache auf der Straße gehört zu den Vereinsaufgaben. Hier wird versucht, beratungsmüde obdachlose Menschen davon zu überzeugen, erneut den Versuch zur Rückkehr ins Regelsystem zu starten. Natürlich mit den nötigen Hilfestellungen bei Behördengängen oder Wohnungssuche und, wenn möglich und gewünscht, auch der weiteren Vermittlung an Sozialarbeiter. Über den vereinseigenen Sozialfond kann schnell und unbürokratisch finanzielle Hilfe geleistet werden, wenn der Schritt in ein neues Leben gewagt wird. Auch im Nachgang, sollten die Zahlungen von Behörden, Ämtern und anderen Einrichtungen einmal nicht zeitnah fließen.

 

Begründung der Forderung

„Es muss JETZT gehandelt werden, denn es kann nicht sein, dass im 21.Jahrhundert in Deutschland Menschen auf der Straße leben und sterben müssen!“ so das Credo von Susanne Groth, Journalistin und Mitbegründerin des Vereins. Dieser Forderung schließen wir uns unumwunden an und unterstützen den Verein Leben im Abseits sehr gerne bei seiner vielfältigen Arbeit für bedürftige Menschen.Menschen.

 

Bei der Arbeit zu diesem Bildband entstand die Idee für den Verein.

Leben im Abseits gibt dem Thema Obdachlosigkeit ein Gesicht.

 

Scroll to top

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen